09. Oktober 2020: Einstellung des Übungsbetriebs

Aufgrund der aktuell rasant ansteigenden COVID-19 Infektionen im Landkreis Esslingen sehen wir uns gezwungen, bis auf weiteres den Übungsbetrieb der Jugendfeuerwehr und Einsazzabteilung einzustellen.

Da die Feuerwehr eine sicherheitsrelevante Organisation ist, gilt es noch viel mehr, eine Infektion zu vermeiden.

Selbstverständlich ist die Feuerwehr weiterhin vollumfänglich Einsatzbereit!

03. Oktober 2020: Hilfeleistung 1, Ölspur

Am frühen Abend des 03. Oktober 2020 wurden die Feuerwehren Oberboihingen und Reudern zu einer Ölspur auf die Kreisstraße 1200 zwischen Reudern und Oberboihingen alarmiert. Die Ölspur wurde aufgrund eines technischen Defekts an einem Fahrzeug verursacht, welche gemeinsam mit der Fa. Gross abgestreut wurde.

Im Einsatz: TSF-W, SW 2000, Anhänger, Feuerwehr Oberboihingen

18. September 2020: Melderalarm, Medius Klinik Nürtingen

Am frühen Abend des 18. September 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern durch die ausgelöste Brandmeldeanlage in die Medius Klinik Nürtingen alarmiert.

Vorort wurde festgestellt, dass die Brandmeldeanlage durch einen mutwillig betätigten Handdruckmelder ausgelöst wurde und es zu keinem Brandereignis kam.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte, TSF-W Löschzug 3

10. September 2020: WARNTAG 2020

Am 10. September 2020 findet der erste bundesweite Warntag statt, an dem sich auch Baden-Württemberg aktiv beteiligt. Dazu werden um 11.00 Uhr in ganz Deutschland Warn-Apps piepsen, Sirenen Alarm heulen und Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen. Mit einer Entwarnung ist gegen 11.20 Uhr zu rechnen.

Frühzeitige Warnungen und eine schnelle Information der Bevölkerung ist das A und O, wenn Gefahr droht . Dann zählt jede Sekunde. Zur Vorbereitung gehört auch, die Bevölkerung mit dem Warnsystem vertraut zu machen. Im Ernstfall brauchen die Menschen schnell Informationen.

Auf Grundlage eines Beschlusses der Innenministerkonferenz wird der bundesweite Warntag ab dem Jahr 2020 jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden. Er soll dazu beitragen, die Akzeptanz und das Wissen um die Warnung der Bevölkerung in Notlagen zu erhöhen und damit deren Selbstschutzfertigkeiten zu stärken. Die Wichtigkeit und Aktualität des Themas Warnung zeigt sich auch durch die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in diesem Jahr.

Zur Warnung und Information der Bevölkerung nutzen Bund, Länder und Kommunen die verfügbaren Kommunikationskanäle. So werden beispielsweise über das vom BBK betriebene Modulare Warnsystem und die Warn-App NINA Warnungen und Informationen der zuständigen Behörden wie der Gesundheitsministerien des Bundes und der Länder bereitgestellt

Mehr Informationen zum Warntag unter www.warnung-der-bevoelkerung.de/serviceportal/

16. August 2020: Hilfeleistung 3, Verkehrsunfall

Am späten Abend des 16. August 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reuderner zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 297 Richtung Kirchheim/Teck alarmiert. Dort hatte sich ein PKW überschlagen und eine Person war eingeschlossen. Die Person wurde von der Feuerwehr gerettet, der Brandschutz sichergestellt, Betriebsmittel aufgenommen und abschließend die Fahrbahn gereinigt.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W mit Anhänger, Rüstzug Abt. Stadtmitte

11. August 2020: Besuch beim Reuderner Kindergarten

34 Grad und es geht noch heißer…

Am Dienstag, den 11. August, hieß es im Reuderner Kindergarten „Wasser marsch“.

Uns erreichte ein „Hitze-Notruf“ aus dem Reuderner Kindergarten. Kurzerhand wurde mit dem Löschgruppenfahrzeug der Garten des Kindergartens angefahren. Dort erwarteten uns bereits die Kinder – natürlich ausgerüstet mit Badehose oder Badeanzug. Wir hoffen, dass wir den Kindern einen schönen Nachmittag bereiten konnten.

07. August 2020: Brandmeldealarm, Medius Klinik

Am Vormittag des 07. August 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zur ausgelösten Brandmeldeanlage der Medius Klinik Schwesternwohnheim alarmiert.

Durch den Einsatzleiter wurde eine verrauchte Wohnung im 4. Obergeschoss festgestellt. Diese wurde durch die Kräfte der Feuerwehr geöffnet. Ursache der Rauchentwicklung war ein schmorender Gegenstand auf einem Herd. Die Wohnung wurde von der Feuerwehr belüftet und dem Vermieter übergeben.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, Löschzug der Abt. Stadtmitte

29. Juli 2020: Brandmeldealarm, Albert-Schäffle-Schule

Am späten Vormittag des 29. Juli 2020 wurde die Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zur ausgelösten Brandmeldeanlage der Albert-Schäffle-Schule auf dem Säer alarmiert.

Durch den Einsatzleiter konnte sehr schnell Entwarnung gemeldet werden, da die Brandmeldeanlage vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ausgelöst hatte.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, Löschzug Abt. Stadtmitte