29. Juli 2020: Brandmeldealarm, Albert-Schäffle-Schule

Am späten Vormittag des 29. Juli 2020 wurde die Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zur ausgelösten Brandmeldeanlage der Albert-Schäffle-Schule auf dem Säer alarmiert.

Durch den Einsatzleiter konnte sehr schnell Entwarnung gemeldet werden, da die Brandmeldeanlage vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ausgelöst hatte.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, Löschzug Abt. Stadtmitte

27. Juli 2020: Besuch der Grundschule Reudern

Am Morgen des 27. Juli 2020 hatten wir Besuch von der 4. Klasse der Grundschule Reudern.

Nach der Begrüßung und Einführung in das Thema „Feuerwehr“ konnten die Kids unsere Fahrzeuge anschauen, sich an der Kübelspritze versuchen und uns verschiedene Fragen zu den Themen „Feuer“ und „Feuerwehr“ stellen.

Aufgrund der aktuell geltenden Hygienevorschriften musste auf eine Führung durch das Feuerwehrmagazin, sowie auf eine Fahrt mit den Feuerwehrfahrzeugen leider verzichtet werden.

Wir danken dem Lehrer Herrn Ralph Flök und der Schulleiterin Cordula Brückner, welche den Besuch der 4. Klasse ermöglicht haben.

17. Juli 2020: Hauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Nürtingen

Ralf Bader bleibt für weitere fünf Jahre Nürtinger Stadtbrandmeister, Michael Armbruster ist sein neuer Stellvertreter, und tritt damit die Nachfolge von Rolf Binder an, der zum Ehrenkommandanten ernannt wurde. An der Hauptversammlung in der Beutwanghalle nahmen 180 Feuerwehrleute und 20 Gäste teil.

Neben den Feuerwehrkameraden der Abteilungen Stadtmitte, Hardt, Neckarhausen, Raidwangen, Reudern und Zizishausen begrüßte Stadtbrandmeister Ralf Bader den Oberbürgermeister, Stadträte, Ehrengäste und Vertreter befreundeter Organisationen. Er berichtete vom aktiven Einsatz von 252 der insgesamt 419 Mitglieder der sechs Abteilungen. 2019 musste man bei 357 Alarmierungen ausrücken, 32 Mal weniger als im Vorjahr. Es gab 65 Brandeinsätze, 235 technische Hilfeleistungen und 57 Fehlalarme.

Besonders gefordert waren die Einsatzkräfte am 14. Dezember 2019, wo man zuerst einen Linienbus belüften und mit einem Schaumgemisch durchspülen musste, dann einen PKW-Vollbrand am Schelmenwasen löschte und beim dritten Einsatz bei einem Verkehrsunfall in der Neuffener Straße bei der Personenrettung aktiv war.

Von einem positiven Kassenstand zum Jahresabschluss berichtete Kassier Rainer Thumm, dem die Kassenprüfer Klaus Kessler und Stefan Anderle eine einwandfreie Kassenführung attestierten, und der von der Versammlung einstimmig entlastet wurde.

In seinem FFW-Premiere-Grußwort dankte Oberbürgermeister Dr. Johannes Fridrich den Kameraden für ihren unermüdlichen und wichtigen Einsatz zum Wohle der Nürtinger Bevölkerung. „Die Freiwillige Feuerwehr ist ein fester Bestand der Stadtgesellschaft“, bezeichnete Fridrich die Feuerwehr als eine große Familie mit einer guten Kameradschaft. Der OB ging auf einige der 2019 durchgeführten Einsätze ein, um danach gemeinsam mit dem Stadtbrandmeister die Ehrungen von 19 langjährigen verdienten Rettern vorzunehmen. Thomas Nägele bekam für 15 Jahre aktiven Feuerwehrdienst das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze, Pierre Le Prêtre, Jens Lohrey-Bütikofer, Christian Pfitzenmaier, Alexander Schmidt, Marc Sobeck und Gernot Vorbrugg für 25 Jahre das Ehrenzeichen in Silber, Klaus Kerner, Rainer Henzler, Volker Baron, Ulrich Haussmann, Michael Kirchner, Axel Krämer, Karl-Heinz Müller, Jörg Weimer, Armin Hoss, Ralf Hoss und Gert Schäfer für 40 Jahre das Ehrenzeichen in Gold, und Heinrich Heuschele für 50 Jahre das Ehrenzeichen in Gold mit besonderer Ausführung verliehen. Das Feuerwehr-Fitness-Abzeichen haben Andriko Mugrauer, Sascha Unsöld und Philipp Gürntke abgelegt.

„Eine Urkunde ist übrig geblieben, hiermit darf ich heute einen Kameraden ehren, der 1974 in die Jugendfeuerwehr Nürtingen eingetreten ist“, eröffnete Ralf Bader seine Laudatio auf den nach 15 Jahren als stellvertretender Stadtbrandmeister aus dem Amt scheidenden Rolf Binder. „Dein Engagement, dein Pflichtbewusstsein und dein Stil haben die Feuerwehr geprägt“, charakterisierte Bader seinen Kameraden.

Rolf Binder wurde zum Ehrenkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Stadtmitte ernannt. In seinem Grußwort blickte Binder auf 15 ereignisreiche und spannende Jahre zurück. „Feuerwehr ist Teamarbeit, und das haben wir als großes Team immer wieder bewiesen“, konstatierte er. Binder bedankte sich bei Stadtbrandmeister Ralf Bader und dessen Vorgänger Jürgen Burkhardt für die gute Zusammenarbeit, und wünschte allen Kameraden, dass diese immer wohlbehalten von Einsätzen und Übungen zurückkehren.

Der zeitintensivste Teil der 130-minütigen Hauptversammlung war der Tagesordnungspunkt „Wahlen“. In geheimer Abstimmung galt es für die 166 anwesenden stimmberechtigten Feuerwehrmitglieder den Stadtbrandmeister, dessen Stellvertretender und zwei Nachrücker für den Gesamtausschuss zu wählen. Die Abstimmungs- und Auszählungsprozedur verschlang dabei über die Hälfte der Versammlungszeit.

Wahlleiter Willi Knapp verkündete die Abstimmungsergebnisse. Die ohne Gegenkandidaten angetretenen Ralf Bader erhielten 140 von 166 abgegebenen Stimmen, Michael Armbruster 145. Beide nahmen die Wahl an. Florian Henzler (137 Stimmen) und Tobias Lang (138) gehören künftig dem Gesamtausschuss an. Mit dem Feuerwehrwahlspruch „Einer für Alle – Alle für Einen – Gott zur Ehr – Dem Nächsten zur Wehr“ schloss Versammlungsleiter Bader die Veranstaltung.

„Schon etwas komisch die heutige Versammlung, so ganz ohne Spielmannszug, Tischen und kameradschaftlichem Zusammensitzen“, hofft ein langjähriger Feuerwehrmann der Abteilung Neckarhausen, dass die nächste Hauptversammlung wieder in altbewährter Art und Weise stattfinden kann, und spricht damit sicher auch im Namen vieler Feuerwehrkameraden.

Bericht + Bild NTZ, Rudi Fritz

30. Juni 2020: Führungsalarm, Notfall-Türöffnung

Am späten Abend des 30. Juni 2020 wurde die Führung der Abt. Reudern und die Kameraden der Abt. Stadtmitte zur Notfall-Türöffnung in die Fellhornstraße in Reudern alarmiert.

Glücklicherweise konnten die Bewohner die Türe selbstständig öffnen und waren wohlauf. Somit war kein Eingreifen durch die Feuerwehr notwendig.

Im Einsatz: Führung Abt. Reudern, LF 20 Abt. Stadtmitte

30. Juni 2020: Übungsbetrieb in Kleingruppen startet

Nach dem kompletten Lockdown durch den COVID-19 Virus haben auch wir nun begonnen, in kleinen Gruppen zu üben.

Schwerpunkt ist aktuell das Bedienen von Pumpen und Aggregaten an unseren Fahrzeugen. Selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln wie Abstand und Mund-Nasen-Schutz.

Trotz der aktuell anlaufenden Übungen befindet sich die Feuerwehr als sicherheitsrelevante Organisation weiterhin in einer absoluten Sondersituation, um die Einsatzbereitschaft zu jeder Zeit aufrecht zu erhalten.

21. Juni 2020: Nachruf Dieter Eppinger

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass unser Feuerwehrkamerad und langjähriger Jugendwart Dieter Eppinger am 18.06.2020 im Alter von 61 Jahren verstorben ist.

Dieter war von 1982 bis 1987 Jugendwart in Köngen und seit 1988 Jugendwart der Abt. Reudern. Er war maßgeblich beteiligt an der Gründung der Jungendfeuerwehr in Reudern. In der Zeit von 2010 bis 2014 war er Stadtjugendwart der Gesamt-Jugendfeuerwehr Nürtingen. Er gehörte seit 1988 dem Abteilungsausschuss an und begleitete von 2006 bis 2016 das Amt des Schriftführers.

Wir haben mit Dieter einen loyalen, pflichtbewussten und engagierten Kameraden verloren und sind in Gedanken bei seiner Familie und trauern mit ihnen.

Die Urnenbeisetzung wird im engsten Familienkreis statt finden.

19. Mai 2020: Brandmeldealarm, Medius Klinik

Am Nachmittag des 19. Mai 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern durch die ausgelöste Brandmeldeanlage zur Nürtinger Medius Klinik auf den Säer alarmiert. Durch die Einsatzleitung wurde ein Defekt an einem Kompressor festgestellt, welcher die Brandmeldeanlage auslöste. Somit war kein Eingreifen durch die Feuerwehr notwendig.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte

17. Mai 2020: Hilfeleistung 1, Ölspur

Am sonnigen Nachmittag des 17. Mai 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu einer Ölspur auf die Bundesstraße 297 alarmiert. Aufgrund eines technischen Defekts trat an einem Fahrzeug eine größere Menge Motoröl aus. Die Ölspur wurde abgestreut und entsprechende Gefahrschilder aufgestellt.

Im Einsatz: TSF-W, SW 2000, Anhänger

22. April 2020: Veranstaltungen abgesagt

+++ Breaking News +++

Aus aktuellem Anlass wird unsere Schauübung am 08.05.2020 und unsere Sonnwendfeier + Oldtimertreffen am 20. + 21.06.2020 abgesagt. Speziell die Absage der traditionellen Sonnwendfeier fällt uns sehr schwer, ist aber zum jetzigen Zeitpunkt für uns die richtige Entscheidung.

Nichtsdestotrotz sind wir natürlich trotz des erheblichen Einflusses durch COVID-19 zu jeder Tages- und Nachtzeit einsatzbereit um den Bürgerinnen und Bürgern Hilfe zu leisten.

Bleiben Sie gesund.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern

13. April 2020: Brandmeldealarm, Medius-Klinik Nürtingen

Am späten Abend des 13. April 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern durch die ausgelöste Brandmeldeanlage zur Medius-Klinik nach Nürtingen alarmiert.

Durch die ersteintreffenden Kräfte wurde umgehend die Lage Vorort erkundet. Glücklicherweise konnte festgestellt werden, dass die Brandmeldeanlage durch unkontrolliert austretenden Wasserdampf ausgelöst hatte und es zu keinem Feuer kam.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte, TSF-W Löschzug 3