29. August 2022: Hilfeleistung 1, Ölspur

Nach einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Reuderner Straße / Stephanstraße wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern am späten Abend des 29.08.22 zu auslaufenden Betriebsmittel alarmiert. Die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden schnellstmöglich gebunden, da die Gefahr bestand, dass diese in die Kanalisation gelangen könnten.

Im Einsatz: TSF-W, Anhänger

30. Juli 2022: Hilfeleistung 2, Verkehrsunfall

Am späten Abend des 30. Juli 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu einem Verkehrsunfall in die Reuderner Straße alarmiert. Durch die bereits 8min nach Alarmierung eintreffenden Fahrzeuge LF 8/6 & TSF-W der Abt. Reudern wurde ein PKW festgestellt, welcher in der Wand der ehemaligen Kreissparkasse steckte. Daneben stand ein PKW, welcher von dem ursächlichen PKW von der Straße geschoben wurde. Durch die Kräfte der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen. Außerdem wurde in Absprache mit dem Besitzer des beschädigten Gebäudes im Inneren mit dem neu beschafften Türöffnungswerkzeug Türen geöffnet um den Zustand des Gebäudes feststellen zu können. Abschließend wurde das beschädigte Gebäude durch eine ortsansässige Zimmerei gesichert und das Unfallfahrzeug durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert.

27. Juni 2022: Führungsalarm, Türöffnung

Am frühen Abend des 27. Juni 2022 wurde die Führung der Frweilligen Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Türöffnungsgruppe Abt. Stadtmitte in den Reuderner Fliederweg zur Notfalltüröffnung alarmiert. Während dem Ausrücken konnte der Einsatz abgebrochen werden, da der bereits eingetroffene Rettungsdienst einen alternativen Zugang schaffen konnte.

08. April 2022: Führungsalarm, Türöffnung

Am 08.04.2022 wurde die Führung der Abt. Reudern und die Türöffnungsgruppe der Abt. Stadtmitte zu einer Türöffnung in die Stephanstraße alarmiert. Sehr schnell konnte ein Zweitschlüssel organisiert und eine schadensfreie Öffnung der Türe durchgeführt werden. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der Polizei und dem Rettungsdienst übergeben.

Im Einsatz: Führung Abt. Reudern, LF 20 Abt. Stadtmitte

27. Juli 2021: Hilfeleistung 1, Verkehrsunfall B 297

Zur Mittagszeit des 27. Juli 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu einem Verkehrsunfall in die Reuderner Straße alarmiert. Im Kreuzungsbereich zur Zittelmannstraße kam es zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Motorrad. Durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst wurde der verletzte Motorradfahrer versorgt und in eine Klinik transportiert. Die Kräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und nahmen ausgelaufene Betriebsmittel auf. Zur Unfallaufnahme und Verkehrsführung waren auch Kräfte der Polzei Vorort.

Im Einsatz: TSF-W, Anhänger

28. Juni 2021: Hilfeleistung, Unwetter

Erneut wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu Unwettereinsätzen alarmiert. Dieses Mal ging es für das TSF-W nach Nürtingen und für das LF 8/6 nach Neckartenzlingen zur Unterstützung der örtlichen Feuerwehren bei der Bewältigung der Unwettereinsätze. Vorort wurden hauptsächlich Keller von eingedrungenem Wasser befreit oder diverse Sandsackbarrieren aufgestellt, um weitere Schäden zu verhindern.

Im Einsatz: TSF-W, LF 8/6

23. + 24. Juni 2021: Unwettereinsatz

Am frühen Abend des 23. Juni 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu zahlreichen mit Wasser gefüllten Kellern alarmiert. Zeitweise wurden wir von der Abt. Neckarhausen unterstützt. Somit wurde im Reuderner Ortsgebiet 19 Einsatzstellen abgearbeitet.

Aktuell sind wir seit 07.00 Uhr wieder im Einsatz um weitere Keller vom Wasser zu befreien.

Update 24.06.21 12.00 Uhr: Es wurden weitere 4 Einsatzstellen angefahren und Hilfe durch Tauchpumpen und Wassersauger geleistet.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, TSF-W (Abt. Neckarhausen)

17. Februar 2021: Hilfeleistung 3, Verkehrsunfall

Am späten Abend des 17. Februar 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einem vermeintlichen Verkehrsunfall alarmiert. Durch die ersteintreffende Polizei wurde schnell Entwarnung gegeben, worauf die alarmierten Rettungskräfte den Einsatz abbrechen konnten.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, Rüstzug Abt. Stadtmitte