29. Juli 2020: Brandmeldealarm, Albert-Schäffle-Schule

Am späten Vormittag des 29. Juli 2020 wurde die Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zur ausgelösten Brandmeldeanlage der Albert-Schäffle-Schule auf dem Säer alarmiert.

Durch den Einsatzleiter konnte sehr schnell Entwarnung gemeldet werden, da die Brandmeldeanlage vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ausgelöst hatte.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, Löschzug Abt. Stadtmitte

30. Juni 2020: Führungsalarm, Notfall-Türöffnung

Am späten Abend des 30. Juni 2020 wurde die Führung der Abt. Reudern und die Kameraden der Abt. Stadtmitte zur Notfall-Türöffnung in die Fellhornstraße in Reudern alarmiert.

Glücklicherweise konnten die Bewohner die Türe selbstständig öffnen und waren wohlauf. Somit war kein Eingreifen durch die Feuerwehr notwendig.

Im Einsatz: Führung Abt. Reudern, LF 20 Abt. Stadtmitte

19. Mai 2020: Brandmeldealarm, Medius Klinik

Am Nachmittag des 19. Mai 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern durch die ausgelöste Brandmeldeanlage zur Nürtinger Medius Klinik auf den Säer alarmiert. Durch die Einsatzleitung wurde ein Defekt an einem Kompressor festgestellt, welcher die Brandmeldeanlage auslöste. Somit war kein Eingreifen durch die Feuerwehr notwendig.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte

17. Mai 2020: Hilfeleistung 1, Ölspur

Am sonnigen Nachmittag des 17. Mai 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu einer Ölspur auf die Bundesstraße 297 alarmiert. Aufgrund eines technischen Defekts trat an einem Fahrzeug eine größere Menge Motoröl aus. Die Ölspur wurde abgestreut und entsprechende Gefahrschilder aufgestellt.

Im Einsatz: TSF-W, SW 2000, Anhänger

13. April 2020: Brandmeldealarm, Medius-Klinik Nürtingen

Am späten Abend des 13. April 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern durch die ausgelöste Brandmeldeanlage zur Medius-Klinik nach Nürtingen alarmiert.

Durch die ersteintreffenden Kräfte wurde umgehend die Lage Vorort erkundet. Glücklicherweise konnte festgestellt werden, dass die Brandmeldeanlage durch unkontrolliert austretenden Wasserdampf ausgelöst hatte und es zu keinem Feuer kam.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte, TSF-W Löschzug 3

23. März 2020: Hilfeleistung 1, Ölspur

Am frühen Abend des 23. März 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern zu einer Ölspur in die Stephanstraße alarmiert. Vorort stellte sich heraus, dass sich die Ölspur über die Reuderner Straße, Stephanstraße, Marbachweg und anschließend in Richtung Oberboihingen erstreckte. Die Ölspur wurde durch die ausgerückten Kräfte im Ortsgebiet abgestreut. Im weiteren Verlauf wurden die Kräfte mit einem Spezialfahrzeug der Fa. Gross unterstützt.

Im Einsatz: TSF-W, Anhänger

18. März 2020: Brandmeldealarm, Medius Klinik Nürtingen

Am Nachmittag des 18. März 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte, Löschzug 3 und Abt. Reudern zum Brandmeldealarm in das Schwesternwohnheim der Medius Klinik Nürtingen alarmiert.

Durch den Einsatzleiter und den ersten Angriffstrupp konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehlalarm.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte , TSF-W Löschzug 3

19. November 2019: Melderalarm, Medius Klinik Nürtingen

Am frühen Abend des 19. November 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zum Schwesternwohnheim der Medius Klinik Nürtingen alarmiert. Durch angebranntes Essen wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach kurzer Erkundung des Einsatzleiters konnte der Einsatz für die Feuerwehr Nürtingen schnell beendet werden.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte

16. September 2019: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Zur Mittagszeit des 16. Septembers 2019 kam es auf Höhe der Kreuzung Reuderner Straße / Stephanstraße zu einem Auffahrunfall. Bei dem Unfall wurde die hydraulisch Betriebene Hebebühne des LKWs so stark beschädigt, dass eine größere Menge Hydrauliköl austrat. Das ausgelaufene Öl wurde mit Ölbindemittel gebunden und aufgenommen. Außerdem wurde die Gefahrstelle mit Gefahrschildern ausgeschildert. Abschließend wurde die Straße noch von einer Fachfirma gereinigt.

Im Einsatz: TSF-W, Anhänger