26. November 2021: Brandschutztipps für die Vorweihnachtszeit

Die Feuerwehren in Deutschland informieren zu diesem ersten Adventswochenende über die Brandrisiken in der Vorweihnachtszeit: „Unachtsamkeit etwa beim Umgang mit dem Adventskranz ist in dieser Zeit eine der häufigsten Ursachen für Zimmer- und Wohnungsbrände“, erklärt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Er appelliert an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren: Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Adventszeit zahlreiche Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen vermieden werden könnten.

Hier die zehn Tipps des DFV für eine sichere Adventszeit:

  1. Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen: Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins! Lassen Sie vor allem Kinder nicht mit offenen Flammen alleine. Vielfach konnte keine Brandschutzerziehung in Präsenz etwa in Kindergärten durchgeführt werden – sprechen Sie mit Kindern stets über das richtige Verhalten im Umgang mit Kerzen.
  2. Auch wenn man sie häufiger als sonst verwendet und griffbereit haben möchte: Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem kindersicheren Platz auf.
  3. Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) auf. Auch beim zusätzlichen Lüften sollte der Standort der Kerzen sicher sein.
  4. Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.
  5. Entzünden Sie Kerzen am Weihnachtsbaum von oben nach unten; löschen Sie sie in umgekehrter Reihenfolge ab.
  6. Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und am Weihnachtsbaum rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind: Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird zur Brandgefahr.
  7. Wenn Sie echte Kerzen entzünden, stellen Sie ein entsprechendes Löschmittel (Wassereimer, Feuerlöscher, Feuerlöschspray) bereit.
  8. Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. Die elektrischen Kerzen sollten ein Prüfsiegel tragen, das den VDE-Bestimmungen entspricht.
  9. Wenn es brennt, versuchen Sie nur dann die Flammen zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Ansonsten schließen Sie möglichst die Tür zum Brandraum, verlassen (mit Ihrer Familie) die Wohnung und alarmieren die Feuerwehr mit dem Notruf 112.
  10. Rauchwarnmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel oder beim Versandhaus des Deutschen Feuerwehrverbandes unter Feuerwehrversand.de.

Text: Deutscher Feuerwehrverband

16. November 2021: Melderalarm, Medius Klinik Nürtingen

Am späten Abend des 16. November 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zum Brandmeldealarm in das Schwesternwohnheim der Medius Klinik alarmiert.

Nach schneller Erkundung in der betroffenen Wohnung konnte festgestellt werden, dass die Brandmeldeanlage durch angebranntes Essen ausgelöst hatte. Somit war kein Einsatz durch die Feuerwehr notwendig.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte

05. November 2021: Melderalarm, Fritz-Ruoff-Schule

Am späten Nachmittag des 05. November 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Stadtmitte und Abt. Reudern zur ausgelösten Brandmeldeanlage in die Fritz-Ruoff-Schule nach Nürtingen alarmiert. Durch den erkundenden Einsatzleiter konnte schnell Entwarnung gemeldet werden und die Kräfte der Feuerwehr rückten ohne Tätigkeit wieder ein.

Im Einsatz: LF 8/6, Löschzug Abt. Stadtmitte

10. Oktober 2021: Ausbildungswochenende

Ein ereignisreiches Ausbildungswochende:

Am 09.10.21 fand bei der Feuerwehr Nürtingen ein Multiplikatoren-Türöffnungsseminar statt. Hierbei wurden Inhalte wie Tür- oder Fensteröffnungen vermittelt und praktisch geübt. Unsere Multiplikatoren werden in den nächsten Monaten weitere Mitglieder unserer Einsatzabteilung mit dem Thema vertraut machen.

Am 10.10.21 waren Mitglieder unserer Einsatzabteilung in Kirchheim unter Teck, wo bei der Abt. Stadtmitte der Brandübungscontainter beübt wurde. Der Brandübungscontainer wird von der ENBW bereitgestellt, um Brandszenarien unter Realbedingungen zu üben und gelernte Taktiken und Reaktionen zu festigen.

Vielen Dank an die Teilnehmer, welche sich in Ihrer Freizeit für unser Ehrenamt und der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger fort- und weiterbilden.

Multiplikatoren-Türöffnungsseminar
Multiplikatoren-Türöffnungsseminar
Brandübungscontainer der ENBW
Brandübungscontainer der ENBW

02. Oktober 2021: Abschlussprüfung TRM Teil 1 + Nürtinger Stadtputzete

Viel los bei der Feuerwehr

Am Samstag, den 02. Oktober 2021 fand die Abschlussprüfung des aktuellen Lehrgangs Truppmann Teil 1 (Grundlehrgang) in Nürtingen statt. Auch aus unseren Reihen waren „Frischlinge“ dabei und nahmen seit Juli an dem Lehrgang Teil.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Ausbildergemeinschaft Nürtingen-Neuffener Tal, welche es ermöglichte, die Ausbildung in Nürtingen stattfinden zu lassen.

Am Nachmittag startet die von Oberbürgermeister Johannes Fridrich Stadtputzete 2.0, welche tatkräftig durch unsere Kräfte der Jugendfeuerwehr Reudern und der Einsatzabteilung unterstützt wurde. Nach dem gemeinsamen Saubermachen ließen die Teilnehmer den Tag mit einem gemeinsamen Vesper am Reuderner Feuerwehrmagazin ausklingen.

Praktische Abschlussprüfung TRM Teil 1
Praktische Abschlussprüfung TRM Teil 1
Teilnehmer der Stadtputzete

22. September 2021: Brand 1, Mülltonnenbrand

Am Vormittag des 22. September 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern in die Reuderner Straße zu einer Bushaltestelle alarmiert, an welcher eine Mülltonne brannte. Nach erster Erkundung durch den Einsatzleiter konnte festgestellt werden, dass die Mülltonne bereits durch Passanten gelöscht wurde und kein Einsatz der Feuerwehr notwendig war.

Im Einsatz: LF 8/6

16. August 2021: Brand 1, Mülleimerbrand

Zum zweiten Einsatz binnen 12 Stunden wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern am frühen Vormittag des 16. August 2021 alarmiert. Der Integrierten Leitstelle Esslingen wurde durch einen Passant mitgeteilt, dass an der Bushaltestelle West an der Reuderner Straße ein Mülleimer brennt. Durch das ausgerückte LF 8/6 wurde festgestellt, dass der Brand bereits erloschen war. Somit musste der Mülleimer durch die Feuerwehr lediglich gekühlt werden.

Im Anschluss wurde mit der Ortschaftsverwaltung Maßnahmen besprochen, welche eine weitere fahrlässige Brandstiftung verhindern könnten.

Im Einsatz: LF 8/6

15. August 2021: Brand 3, ausgelöster Heimrauchmelder

Am späten Abend des 15. August 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen Abt. Reudern und Abt. Stadtmitte zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Reuderner Straße alarmiert. Von außen war kein Rauch oder Feuerschein zu erkennen, weshalb wir uns einen Zugang zum Wohnhaus zur weiteren Erkundung schaffen mussten. Hierbei konnte kein Auslösegrund erkundet werden, weshalb die Rettungskräfte die Einsatzstelle ohne weitere Tätigkeit verlassen konnten.

Im Einsatz: LF 8/6, TSF-W, Löschzug Abt. Stadtmitte, DRK Bereitschaft Nürtingen, Polizei

Bild: ES-REGIO-NEWS
Bild: ES-REGIO-NEWS